JavaScript: Vorkenntnisse und Voraussetzungen

Herangehensweise dieser Einführung

Diese Dokumentation wählt eine bestimmte Herangehensweise an JavaScript und empfiehlt einen bestimmten JavaScript-Einsatz. Sie gibt Ihnen bewusst eine Arbeitsweise vor und geht von einigen Grundannahmen aus, die im Folgenden offen gelegt werden. Sie müssen mit diesen selbstverständlich nicht einverstanden sein und können Ihren eigenen Weg wählen.

HTML und CSS: Trennung von Struktur und Layout

Bevor Sie sich mit JavaScript beschäftigen, sollten Sie sich bereits intensiv mit HTML und CSS auseinandergesetzt haben. Idealerweise haben Sie bereits eine kleine Website mit diesen Web-Sprachen geschrieben. JavaScript tritt nämlich als dritte, zusätzliche Technik hinzu, die auf HTML und CSS aufbaut.

Für einen Einstieg in JavaScript ist es hilfreich, die genauen Aufgaben von HTML und CSS sowie vor allem deren Rolle im modernen Webdesign zu kennen:

Zentral beim zeitgemäßen Einsatz von HTML und CSS ist die Trennung von Inhalt und Präsentation. Das bedeutet, jegliche Informationen, die die Darstellung im Browser regeln, möglichst aus dem HTML-Code herauszuhalten und stattdessen ins Stylesheet auszulagern. Gleichzeitig werden inhaltliche und strukturelle Informationen (wie z.B. »dieser Text ist wichtig«) durch entsprechende Auszeichnungen im HTML-Code untergebracht, anstatt den Text bloß im Stylesheet z.B. fett zu formatieren.

Der Zweck dieser Trennung ist, dass der HTML-Code möglichst schlank ist und möglichst viel Bedeutung trägt. Man spricht daher auch von semantischem Markup (Semantik ist die Lehre von der Bedeutung). Dadurch lassen sich effiziente Stylesheets schreiben, die HTML-Elemente über gezielte Selektoren ansprechen. Im HTML-Code bedarf es dann nur wenige zusätzliche Angriffspunkte für das Stylesheet wie etwa div-Abschnitte sowie id- und class-Attribute. Wenn ein zentrales Stylesheet das Layout zahlreicher Dokumente steuert, ist die Präsentation mit geringem Aufwand anpassbar, ohne dass alle betroffenen HTML-Dokumente geändert werden müssen.

Warum ist das für JavaScript wichtig? Je klarer und präziser HTML und CSS angewendet werden, desto einfacher ist es später, JavaScripte zu schreiben – denn mit JavaScript operieren Sie später auf Grundlage ihrer HTML-Dokumente und Ihre Scripte werden Hand in Hand mit dem Stylesheet zusammenarbeiten. Bevor Sie also die erste JavaScript-Codezeile schreiben, sollten Sie mit HTML und CSS beste Voraussetzungen dafür schaffen. Am Anfang mag das noch sehr theoretisch klingen, aber später werden Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie HTML und CSS oganisiert sein müssen, um mit JavaScript effizient zusammenzuarbeiten.

Serverseitige Programmierung

Mit HTML und CSS alleine lassen sich nur statische Informationsangebote mit Texten, Bildern und Hyperlinks erstellen. Die meisten Websites bieten jedoch keine fertigen HTML-Dokumente, sondern interaktive Dienste. Websurfer durchsuchen Produktdatenbanken, vergleichen Preise, bestellen Artikel, schauen sich Foto-Diashows an, füllen Formulare aus und geben Texte ein, laden Dateien hoch dergleichen. Diese Funktionen basieren auf Programmen, die auf dem Webserver laufen. Die Programme fragen zumeist Datenbanken ab, verarbeiten die Browser-Anfrage und generieren HTML-Dokumente.

Der Einsatz von JavaScript lohnt sich insbesondere bei solchen interaktiven und personalisierten Webanwendungen, denn JavaScript hat die Möglichkeit, deren Bedienkomfort enorm zu verbessern. Das fängt bei einem Webforum an und geht bis zu solchen Anwendungen, die zum großen Teil aus JavaScript bestehen und sich dadurch wie gewöhnliche Desktop-Programme verhalten können.

Die vollen Fähigkeiten von JavaScript entfalten sich also im Zusammenhang mit Server-Anwendungen. Um JavaScript-Techniken wie Ajax einsetzen zu können, sollten Sie daher idealerweise Kenntnis einer serverseitigen Programmiersprache haben oder zumindest mit der Inbetriebnahme von serverseitigen Fertigscripten vertraut sein. Gängige Einsteigersprachen für serverseitige Dynamik sind PHP und Perl sowie Python und Ruby.